Parkett Gifhorn

von Apr 12, 20200 Kommentare

Parkett Giffhorn – Fallbeispiel 1

Hier stellen wir Ihnen 2 Parkett Arbeiten aus Gifhorn vor. So haben Sie einen besseren Einblick, in unsere Arbeiten. Darüber hinaus hoffen wir natürlich, Sie von unserer Arbeit überzeugen und Sie für diesen natürlichen Bodenbelag begeistern zu können. Wir „brennen“ für Bodenbeläge aus Holz und Parkett fasziniert uns hier ganz besonders. Das Projekt „Parkett Giffhorn“ hat uns unheimlich viel freude bereitet. Es ist immer wieder ein tolles Gefühl, den Arbeitsfortschritt verfolgen zu können und dann letzt Endlich vor dem vollendeten „Werk“ zu stehen.

Zum Einsatz kam in diesem Fall ein 2-Schichtparkett Eiche Natur im Fischgrät geölt.

Vorarbeiten

Bevor mit der Verlegung des Parketts begonnen werden konnte, waren verschiedene Vorarbeiten durchzuführen:

  1. Der hier vorgefundene Estrich-Untergrund musste von Klebstoffresten befreit und gereinigt werden. Hierzu wurde eine Estrichfräse verwendet.
  2. Unebenheiten, die über 3 mm pro Meter aufwiesen, wurden mit einer geeigneten Spachtelmasse egalisiert.

Nur so konnte eine saubere und ebene Verlegung in allen Räumen gewährleistet werden.

Verlegung

Nun wurden Anleger durch die gesamte Wohnung – mittig der Raumachse – angelegt. Von dort aus konnte nun im Fischgrät-Muster mit der Verlegung begonnen werden. So erreichten wir einen gleichmäßigen Verlauf in allen Räumen. Zur Dehnfugenausbildung zu festen Bauteilen – z.B. Fliesen – verwendeten wir Korkstreifen. Sie eignen sich ideal aus technischer wie auch aus optischen Gesichtspunkten. Nun konnten die Randfugen mit passender Sockelleiste abgedeckt werden. Die Montage erfolgte selbstverständlich so, dass die Befestigung der Sockelleisten unsichtbar blieben.

Veredelung

Um die Widerstandsfähigkeit des frisch verlegten Parketts zu erhöhen, haben wir es komplett mit einem Pflegeöl bearbeitet. So bleibt das Parkett über einen deutlich längeren Zeitraum vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt.

Parkett Giffhorn – Fallbeispiel 2

Parkett Gifhorn: Kombiniertes Wohn- und Bürogebäude

Hier wurde durch uns der Parkettboden Eiche natur Schiffsboden matt lackiert der Firma Thede und Witte verarbeitet.

Vorarbeiten

  1. Als Untergrund wurde in diesem Neubau ein Zementestrich eingebaut. Vor Beginn der Arbeiten haben wir die Restfeuchte bestimmt! Da der Estrich eine Fussbodenheizung besitzt, darf dieser Wert 1,8  CM % nicht übersteigen. Hierfür muss der vorhandene Estrich in kompletter Tiefe als Probe genommen werden.
  2. Anschließend wurde der Estrich gereinigt und abgesaugt. Nach erfolgter Reinigung kann mit der Verlegung begonnen werden.

Verlegung

  1. Bei Fussbodenkonstruktionen mit Heizschleifen ist es aufgrund des Wärmedurchlasswiderstandes ratsam das Parkett fest mit dem Untergrund zu verkleben.
  2. Bei der Verlegung wird eine Wand als paralleler Ausgangspunkt eingemessen. Von hier wird das Parkett parallel zu einer Wand verlegt. Beachten sollte man auch den Bezug zu anderen Wänden.
  3. Jede Dielenreihe wird nun ins Klebebett eingelegt wobei der Kopfkantenversatz je nach Herstellerangabe zu beachten ist.
  4. Dehnfugen zu anderen Räumen werden mit Korkstreifen ausgefüllt, geschliffen und versiegelt. Die Wandfugen von 10-15 mm wurden mit einer Sockelleiste Altberliner Profil 60×19 mm abgedeckt.
  5. Die Sockelleisten wurden unsichtbar mit Heißkleber befestigt.

Besonderheiten

Eine Betontreppen vom Untergeschoß in das Erdgeschoss wurde ebenfalls mit dem gleichen Parkett belegt. Hierfür wurden Treppenkanten auf Bestellung angefertigt und vor Ort passgenau zugeschnitten und ebenfalls mit dem Beton fest verklebt. Bei dieser Treppe wurde jeder Tritt als Blockstufe ausgebildet, rechtwinklig und ohne Überstände; nahtlos.

An der Wandseite wurde als Schmutzschutz eine Flachleiste auf Gehrung zugeschnitten und montiert. An der offenen Treppenwange wurde eine Eichen Winkelleiste auf Gehrung zugeschnitten und befestigt.

Eine kleines Treppenpodest zur Terrasse wurde auch mit Parkett belegt. Das Treppenkantenprofil an der Trittkante auf Gehrung zugeschnitten und um die Ecke bis zur Wand geführt.

Sie haben Fragen zu Ihrem Projekt? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Lesen Sie mehr

Parkett kaufen Celle

Parkett kaufen Celle

Parkett kaufen Celle: Besuchen Sie uns in unserer Ausstellung und lassen Sie sich beraten. Der Fußboden als Fundament für Ihr Wohlfühlambiente. Parkett kaufen Celle: Nicht jeder Fußboden ist gleich. Mit der richtigen Wahl geben Sie Ihrem Wohnraum ein ganz neues...

Parkett schleifen Gifhorn

Parkett schleifen Gifhorn

Parkett schleifen Gifhorn - Auch Bodenbeläge mit einer permanenten Beanspruchung können wieder zu altem Glans gebracht werden. Dabei sind jedoch einige Punkte zu beachten, um so zu vermeiden, dass nicht mehr Schaden als Nutzen erzeugt wird. Wir möchten Ihnen hier ein...

Parkett schleifen Celle

Parkett schleifen Celle

Parkett schleifen Celle - Ein toller Auftrag zur Verschönerung des vorhandenen Bodenbelags. Mit diesem Auftrag ging jedoch auch eine gewisse Verantwortung einher. Um so zufriedener konnten wir am Ende mit dem Ergebnis sein. Ein solch langlebiges, nachhaltiges und...

Parkett schleifen

Parkett schleifen

Hier erhalten Sie einige Tipps und Hinweise was Sie beim Parkett schleifen unbedingt beachten sollten Parkett schleifen: Ist es nicht klasse, wenn man mit dem natürlichen Material Holz seinen Bodenbelag gestaltet hat? Aber auch das rubusteste und widerstandsfähigste...

Lassen Sie uns einen Kommentar da.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.